:: Angebote für Multiplikatorinnen und Fachkräfte

Methoden gewaltpräventiver Mädchenarbeit für Erzieherinnen, Sozialpädagoginnen, Lehrerinnen und Beraterinnen

WenDo - Selbstbehauptung und Selbstverteidigung



In dieser Weiterbildung bekommen Sie einen Einblick in die gewaltpräventive Arbeit mit Mädchen.
Sie lernen anhand praktischer Übungen das Konzept von WenDo - Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Mädchen und Frauen kennen, erfahren Hintergründe zum Thema Gewalt, lernen Methoden und Arbeitsmaterialien für unterschiedliche Zielgruppen kennen und können eigene Fragen besprechen, z. B. Selbstschutz in Ihrem Arbeitsfeld.
Voraussetzung ist die Bereitschaft zur Reflexion und praktischen Übung.

Termin:

Di., 28.11.17, 09.00-15.00 Uhr

Kosten:

42,- Euro / ermäßigte Plätze auf Anfrage 24,- Euro

Anmeldung:

bitte bis 14.11.17

Ansprechpartnerin:

Kathrin Bein, Ronja Hofmann

Wenn Sie dieses Angebot für Ihre Einrichtung buchen möchten, setzen Sie sich bitte für eine Terminvereinbarung mit uns in Verbindung. Diese Weiterbildung ist auch als 2-Tagesveranstaltung möglich!
*******************************

"Auf Augenhöhe" - Methoden und Ansätze achtsamer Beratung

Praxisorientiertes Seminar

In dieser Weiterbildung widmen wir uns dem Thema Beratung:
  • Wie kann ich bei der Beratung eine gute, vertrauensvolle und angenehme Atmosphäre schaffen?
  • Was sollte ich beachten?
  • Was ist wichtig für eine gute Gesprächsatmosphäre?
  • Wie kann ich meine Klientin gut unterstützen?
Voraussetzung ist die Bereitschaft zur Reflexion und praktischen Übung.

Termin:

Der am 19.09.17 geplante Termin muss leider ausfallen.
Bitte erkundigen Sie sich bei uns nach einem Ersatztermin.

Kosten:

25,- Euro / ermäßigte Plätze auf Anfrage 20,- Euro

Anmeldung:

Ansprechpartnerin:

Kathrin Bein

Wenn Sie dieses Angebot für Ihre Einrichtung buchen möchten, setzen Sie sich bitte für eine Terminvereinbarung mit uns in Verbindung. Diese Weiterbildung ist auch als 2-Tagesveranstaltung möglich!
*******************************

Umgang mit traumatisierten Mädchen und Frauen - Möglichkeiten der Stabislisierung

für Erzieherinnen, Sozialpädagoginnen, Lehrerinnen und Beraterinnen

In dieser Weiterbildung bekommen Sie Grundkenntnisse über Traumata und Traumafolgestörungen vermittelt.
Wir üben Methoden aus der körperorientierten Traumaarbeit und -beratung und erarbeiten gemeinsam Handlungsmöglichkeiten für Ihre Zielgruppen. In diesem Zusammenhang besprechen wir auch die Grenzen der (sozial)pädagogischen Arbeit mit traumatisierten Mädchen und Frauen.

Termin:

z.Z. nicht geplant

Ansprechpartnerin:

Kathrin Bein
Wenn Sie dieses Angebot für Ihre Einrichtung buchen möchten, setzen Sie sich bitte für eine Terminvereinbarung mit uns in Verbindung.
*******************************

Methoden der sexualpädagogischen Mädchenarbeit für Erzieherinnen, Lehrerinnen und Sozialpädagoginnen - Teil 1


In dieser Weiterbildung lernen Sie die Grundlagen für die geschlechterbewusste sexualpädagogische Arbeit kennen. Sie erhalten aktuelle Informationen zum Thema Jugendsexualität sowie methodische Anregungen für die zielgruppenorientierte Arbeit mit Mädchen ab 11 Jahren. Sexualpädagogische Arbeitsmaterialien (Verhütungsmittelkoffer, anatomische Modelle, Spiele), Praxismethoden und Fachliteratur werden vorgestellt, ausprobiert und auf die Umsetzbarkeit im jeweiligen Arbeitsfeld hin überprüft.
Wichtig für diese Veranstaltung ist die Bereitschaft zur Selbstreflektion und zur Auseinandersetzung mit dem Thema Sexualität.

Termin:

z.Z. nicht geplant

Ansprechpartnerin:

Clarissa Bachmann

Gern können Sie diese Weiterbildung auch für Ihre Einrichtung buchen.
*******************************

Methoden der sexualpädagogischen Mädchenarbeit

für Erzieherinnen, Lehrerinnen und Sozialpädagoginnen - Teil 2

Diese Weiterbildung richtet sich an Pädagoginnen, die schon Teil 1 der Weiterbildung absolviert oder bereits Erfahrungen mit sexualpädagogischer Arbeit haben und neue Anregungen für die Praxis suchen. Sie beinhaltet die Reflexion der eigenen sexuellen Identität und die Auseinandersetzung mit den brisanten Seiten von Sexualität wie Pornografie, sexuelle Gewalt und den Umgang mit Sexualität in den (neuen) Medien. Neue und ansprechende Materialien und Methoden für unterschiedliche Zielgruppen werden vorgestellt und ausprobiert. Wichtig für diese Veranstaltung ist die Bereitschaft zur Selbstreflektion und zur Auseinandersetzung mit dem Thema Sexualität.

Termin:

z.Z. nicht geplant

Ansprechpartnerin:

Clarissa Bachmann

Gern können Sie diese Weiterbildung auch für Ihre Einrichtung buchen.
*******************************

Sensibilisierung für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen/Andersfähigkeiten und Anregungen

für Erzieherinnen, Sozialpädagoginnen, Lehrerinnen und Beraterinnen

Sie bekommen Informationen zu den Themen Barrierefreiheit, Integration und Inklusion.
Der Schwerpunkt liegt auf der Sensibilisierung für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen, Möglichkeiten der Assistenz und der Umsetzung in der praktischen Arbeit.

Termin:

z.Z. nicht geplant

Ansprechpartnerin:

Kathrin Bein
Wenn Sie dieses Angebot für Ihre Einrichtung buchen möchten, setzen Sie sich bitte für eine Terminvereinbarung mit uns in Verbindung.
*******************************