Unser Trägerverein

Seit 1996 besteht unser Frauen- und Mädchengesundheitszentrum als eingetragener gemeinnütziger Verein. Unser Vereinsziel ist die ganzheitliche gesundheitliche Information und (Selbst-)Hilfe für Frauen* und Mädchen* in Dresden und Umgebung. Als fester Bestandteil der Trägerlandschaft haben wir  schon viele Frauenprojekte ins Leben gerufen, die nicht nur hilfreich waren oder noch sind, sondern auch oft spannende Erkenntnisse bereit halten.

In den Anfangsjahren konzentrierten wir uns auf individuelle Gesundheitsförderung. Ab 1999 rückte das gesundheits- und frauenpolitische Engagement in den Vordergrund, später der Ausbau der Angebote für spezielle Zielgruppen über Projekte. 2002 gelang die Verstetigung der Arbeit mit Mädchen und MultiplikatorInnen. Seit 2006 gibt es unser Mädchenprojekt Maxi. 2010 begann die Arbeit für Migrantinnen, die 2016 in die Eröffnung der Außenstelle MEDEA International Mia in Gorbitz mündete.

Wer Lust hat, im Verein mitzumachen, ist herzlich eingeladen, gern erst mal unverbindlich Kontakt zu uns aufzunehmen. Wenn Sie sich entschließen beizutreten, dient Ihr Jahres- oder Förderbeitrag einem guten Zweck.

Ab dem 1.7.2022 suchen wir einen neuen Vereinsvorstand.
Sie haben Interesse, ein Teil unserer Gesundheitsarbeit für und mit Frauen* und Mädchen* zu werden? Dann engagieren Sie sich innerhalb des Vorstandsamts und bringen Ihre Ideen ein! Hier finden Sie mehr
Infos dazu.

Dokumente für die Mitgliedschaft im Frauen- und Mädchengesundheitszentrum MEDEA e.V.:
           Mitgliedsantrag

           Satzung

           Beitragsordnung

           Datenschutzhinweise